EM Qualifikation Ungarn

Alles andere als geplant verlief die U19 Qualifikation zur U19 EM mit einer best präparierten Bahn im ungarischen Nagyhalász Speedway Ring.
Bereits nach seinem 1. Lauf war für Erik Schluss.
Nach einem guten Start von gelb (außen) wurde es in der 1. Kurve ziemlich eng und die Konkurrenten schoben von innen nach außen und Erik wurde unsanft samt Motorrad in die Air Fences geschickt. Das Bike war danach nicht mehr einsatzbereit. Beim Re-Run kämpfte Erik mit viel Einsatz um Platz zwei, aber am Ende der 3. Runde rutschte Erik mit seinem Hinterrad in eine Spurrille und das Motorrad stieg an, krachte gegen die Bande und er machte einen Highsider, nun war das 2. Motorrad auch noch kaputt.
Fazit von Erik: ” Das war so nicht geplant, aber das ist Rennen fahren und gehört auch dazu!”
Das Lehrgeld bezahle ich mit Kopf, Nackenschmerzen und Prellungen und kaputte Motorräder. Ich bin trotzdem zufrieden das ich gesehen habe das ich am Start mithalten kann, obwohl dies mein erstes Rennen dieses Jahr gewesen ist.
Mein besonderer Dank damit dieses Unternehmen Ungarn EM überhaupt funktioniert hat geht an LVM Versicherungsagentur René Schäfer.